Das Forum für Gesang der Bochumer Kammeroper bietet den professionellen Sängerinnen und Sängern, am Gesang interessierten Menschen ein Podium, in dessen Rahmen jährliche Meisterklassen und Konzerte stattfinden. Dabei stehen die persönliche Entwicklung und gesangliche  Profilierung eines jeden  Sängers im Mittelpunkt.

Forum für Gesang mit Cornelia Helfricht 

(Mezzosopranistin, Künstlermanagerin, Organistin)

(Vom 3. Juli bis 8 Juli 2023, Kloster Stiepel in Bochum)


"Singen, welches das Publikum im Herzen erreichen soll, beinhaltet weitaus mehr als bloße Stimmtechnik" -  sagt die renommierte Mezzosopranistin Cornelia Helfricht, die heute als Gründerin eines internationalen Künstlermanagement erfolgreich vielen Sängern den Weg

auf viele Opernhäuser und Konzertbühnen ebnet. Wahres Singen gelingt nur dann, wenn man

den Inhalt und die Botschaft der Musik mit ganzem Herzen erlebt, gleich wie in einem Gebet.


In der besonderen Atmosphäre des Stiepler Klosters bietet das diesjärigen Forum für Gesang

eine ausgezeichnete Möglichkeit für professionelle Sänger*innen und  Studierende von 

folgenden Schwerpunkten:


- kluge Repertoireauswahl

- individuelle Gesangstechnik 

- stilgerechte Interpretation

- Mentaltraining für Sänger*innen

- Training für ein erfolgreiches Vorsingen


zu profitieren und dadurch wertvolle Anregungen erhalten.


Im Anschluss des FORUMS für GESANG  geben die aktiven Teilnehmer*innen am  8. Juli 2023 ein öffentliches OPERNMATINEÈ. Die Klavierbegleitung übernimmt die Konzertpianistin und Liedbegleiterin Elena Sukmanova. Es wird in deutsche und englische Sprache unterrichtet.


 Cornelia Helfricht


absolvierte 2018 das Studium der katholischen Kirchenmusik mit Bestnote (Bistum Bamberg). Seitdem pflegt Cornelia Helfricht engen Kontakt zu der Franziskaner Abtei Marienweiher. Als ehrenamtliche Organistin und Sängerin ist sie an der Kirche Sankt Michael in Stadtsteinach und der Basilika Marienweiher tätig. Dazu gibt Cornelia Helfricht neben ihrer Tätigkeit als Gesangscoach und Opernagentin regelmäßig Orgelkonzerte.


Die in Coburg geborene Mezzosopranistin machte ihren Abschluss in den Fächern Gesang (bei Ks. Leonore Kirschstein, Astrid Varnay und Jozef Frackstein), Klavier und Violoncello an der MHS Augsburg. Ihr wurden die Kulturpreise der Stadt Augsburg und Coburg verliehen. Sie war Preisträgerin im Rahmen des „Internationalen Gesangswettbewerbes für Koloraturgesang Sylvia Geszty“. 


Nach dem Opernstudio an der Bayerischen Staatsoper München war sie an der Volksoper und an der Staatsoper Wien und später an der Oper Leipzig engagiert. Cornelia Helfricht gastierte an der Königliche Oper Stockholm, der Nationaloper Helsinki, beim Wexford Festival, der Opéra de Nice, am Teatro de la Maestranza Sevilla, am Teatre du Chatelet Paris,  an den Opernhäuser von Tokio und Nagoya, an der Deutsche Oper Berlin, an der Komische Oper Berlin, an der Oper Cagliari, der Staatsoper Hannover, der Oper Graz, bei der Festspiele St, Margareten. Die großartigen Interpretationen von Partien wie Octavian, der Komponist, Carmen, Didon, Venus, Brangäne und Amneris bleiben bis heute in den Herzen vieler Opernfans.

 

2006 musste Cornelia Helfricht aufgrund eines zahnärztlichen Kunstfehlers ihre Karriere als Opern- und Konzertsängerin beenden. 2011 gründete Cornelia Helfricht ein internationales Artist Management und arbeitet bis heute im Rahmen internationaler Meisterklassen mit jungen Sängern gesangtechnisch, mental und interpretatorisch.

Die Anmeldung schicken Sie uns bitte per Email:

presse@kammeroper-bochum.de

Kontakt: Julia Struwe / Dr. Katahrina König


mehr zu Cornemlia Helfricht unter:

www.helfrichtartists.com 


Bewerbungsschluss - aktive Teilnehmer 5. Juni 2023

Bewerbungschluss - passive Teilnehmer 1. Juli 2023

Das Gespräch mit Cornelia Helfricht